Endlich gibt es positive Nachrichten: Wir dürfen wieder in der Halle trainieren! Vorerst mit klaren Regeln und Hygiene-Auflagen, aber immerhin können wir wieder mit allen Gruppen zu regelmäßigen Zeiten trainieren. Im Vordergrund steht dabei insbesondere, dass kein Kontakt mit anderen erfolgt, d.h. wir werden keine Partner-Übungen machen, sondern vor allem Kihon (einzelne Techniken üben) und Kata (Bewegungsabläufe). Bei diesen Elementen können wir den Mindestabstand von 1.5 Metern gut einhalten.
Zudem sind alle Trainingseinheiten auf maximal 20 Personen beschränkt und wir müssen die teilnehmenden Personen dokumentieren. Um eine faire Anmeldung für alle zu erreichen und unsere Whatsapp-Gruppe nicht zu strapazieren, findet die Anmeldung zu den einzelnen Trainingseinheiten über Sportmember.de statt.
Um Trainingsmöglichkeiten für alle zu erreichen, haben wir zudem die Trainingsgruppen/-zeiten angepasst. Ich möchte in der nächsten Woche schauen, wie gut diese funktionieren und wie hoch die Nachfrage ist und dann nach Bedarf anpassen.

Aufgrund der aktuellen Beschränkungen wegen COVID-19 findet unser Training vorerst nur virtuell statt (jeden Dienstag, 18:00, Zugangsdaten in der Whatsapp-Gruppe oder bei Martin).

Nach wochenlangem intensiven Training startete für acht Karateka des TV Stein die Wettkampfsaison: Unter den über 200 Starts auf der Schwäbischen Meisterschaft in Füssen war starke Konkurrenz und Karate auf hohem Niveau geboten, was selbst den Erfahreneren Respekt einflößte. Mit zahlreichen Podesplätzen waren wir ganz vorne mit dabei!

Zusammen mit Bundeskader und Nationalmannschaft, waren zum Kumite Tag auch Athleten aus den Landesstützpunkten eingeladen. Neben unseren Bundeskaderathleten Valentin und Simon war dabei auch Arvid mit dabei. Ein anstrengendes 7-stündiges Freikampf-Training, bei welchen sie sich mit den Besten aus ganz Deutschland maßen brachte die Steiner Karateka an ihre Grenzen. Zusätzlich belohnt wurde der Trainingsfleiß mit einem abendlichen Besuch zum Chinesen mit den anderen Lehrgang-Teilnehmern.